ferienhausmiete.detourist-paradise.comvillas-and-homes.comWetter@RazimWetter@TulceaWetter@Jurilovca
English
HomeFerienhäuserPreislisteUmgebungGästebuchKontakt
Jurilovca
Donau-Delta
Kultur
Touren
Bildergalerie
Das Donau-Delta

Das Donau-Delta ist bekannt als Vogelparadies und das ganze Jahr über ideal zur Naturbeobachtung; Bildergalerie.

Vor allem zur Vogelzugszeit von März bis Mai sowie Ende August bis Oktober können Sie auf eigene Faust oder mit Führer, zu Fuß oder vom Boot aus über 325 großenteils seltene Vogelarten Europas, davon über 200 Brutvogelarten, beobachten.

Hier und in unserer Bildergalerie eine kleine Übersicht, ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Rosa- & Krauskopfpelikan (Pelecanus onocrotalus & P. crispus), Rohr- & Zwergdommel (Botaurus stellaris & Ixobrychus minutus), Sichler (Plegadis falcinellus), Löffler (Platalea leucorodia), Rothalsgans (Branta ruficollis), Moorente (Aythya nyroca), Adlerbussard (Buteo rufinus), Seeadler (Haliaeetus albicilla), Rohrweihe (Circus aeruginosus), Fischadler (Pandion haliaetus), Rotfußfalke (Falco vespertinus), Triel (Burhinus oedicnemus), Uferschnepfe (Limosa limosa), Kampfläufer (Philomachus pugnax), Lachseeschwalbe (Gelochelidon nilotica), Raubseeschwalbe (Sterna caspia), Sumpfohreule (Asio flammeus), Ziegenmelker (Caprimulgus europaeus), Wiedehopf (Upupa epops), Eisvogel (Alcedo atthis), Bienenfresser (Merops apiaster), Blauracke (Coracias garrulus), Isabellsteinschmätzer (Oenanthe isabellina), Steinrötel (Monticola saxatilis), Rotkopfwürger (Lanius senator) und Rosenstar (Sturnus roseus).

Aber auch andernorts der Überbevölkerung des Planeten zum Opfer gefallene Amphibien & Reptilien sind zu entdecken: Donau-Kammolch (Triturus dobrogicus), Rotbauchunke (Bombina bombina), Laubfrosch (Hyla arborea), Maurische Landschildkröte (Testudo graeca), Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis), Steppenrenner (Eremias arguta), Riesensmaragdeidechse (Lacerta trilineata dobrogica), Johannisechse (Ablepharus kitaibeli), Kaspische Zornnatter (Dolichophis caspius), Vierstreifennatter (Elaphe quatuorlineata) und Hornotter (Vipera ammodytes); Bildergalerie.

Und aus dem gleichen Grund selten gewordene Säugetiere zählen hier noch zur Fauna: Europäisches Ziesel (Spermophilus citellus), Goldschakal (Canis aureus), Marderhund (Nyctereutes procyonoides), Tiger- und Steppeniltis (Vormela peregusna & Mustela eversmanni), Fischotter (Lutra lutra) und Wildkatze (Felis silvestris), ja gar eine Population der letzten europäischen Nerze (Mustela lutreola) existiert noch im Delta; Bildergalerie.

Mitte Mai wird der Anblick von Tausenden roter Blüten wilder Pfingstrosen (Paeonia peregrina & P. tenuifolia) im Babadag-Wald und Slava-Tal zum eindrucksvollen Erlebnis, später sind es dann die Seerosen-Teppiche (Nymphaea alba) auf den Delta-Gewässern sowie zahlreiche zum Teil sehr seltene Vertreter der Waldsteppen- und Wasserflora, die das Herz mindestens jedes Botanikers höher schlagen lassen; Bildergalerie.

Landausflüge, eintägige Bootstouren und mehrtägige Bootstouren unter sachkundiger, deutschsprachiger Führung zu den interessantesten Vogelbeobachtungsplätzen; im Frühjahr zeigen wir Ihnen gerne die verschwiegensten Standorte seltener Blütenpracht; für Details und Preise bitte hier klicken, weitere Auskünfte auf Anfrage.